TU BRAUNSCHWEIG
UB Braunschweig / Wir über uns

Wir über uns

Zahlen und Fakten
Die Universitätsbibliothek erhebt jedes Jahr für die Deutsche Bibliotheksstatistik Kennzahlen zu Ausgaben, Medienbestand und Nutzung.
Durch diese erhobenen Daten können wir unsere Angebote optimieren und besser an die Bedürfnisse unserer Nutzerinnen und Nutzer anpassen.

Kennzahlen201720162015
Medien & Erwerbungsetat
Bestand
(E-Medien und Print-Bestand)
2.636.7752.617.8362.558.497
Gesamtbestand Digitale Bibliothek - Publikationsserver der TU Braunschweig16.10015.10014.200
Laufende Zeitschriften
(Print)
874796977
Lizenzierte Zeitschriften
(Elektronisch)
18.86219.27919.206
Erwerbungsetat (€)2.390.3412.463.2472.432.861
Service & Nutzung
Benutzerarbeitsplätze990984924
Öffnungstage344346338
Wochenöffnungsstunden107104104
Angemeldete Benutzer23.19123.91124.427
Downloads
(elektronische Volltexte)
4.423.7182.778.0071.940.798
Entleihungen
(physische Medien)
413.775477.849574.580
Benutzerschulungen
(Stunden)
420760662
Benutzerschulungsteilnehmer5.4177.0245.691
Personal
Personaletat (€)3.838.5163.813.9703.544.487
Drittmittelstellen zum 31.122,003,182,02

Reporting der Universitätsbibliothek ab 2012:
Reporting der Universitätsbibliothek für das Jahr 2016
Reporting der Universitätsbibliothek für das Jahr 2015
Reporting der Universitätsbibliothek für das Jahr 2014
Reporting der Universitätsbibliothek für das Jahr 2013
Reporting der Universitätsbibliothek für das Jahr 2012

Mehr

Weniger

Auftrag und Geschichte

Auftrag

Die Universitätsbibliothek (UB) versorgt die Technische Universität Braunschweig mit Literatur, Medien und Informationen, ist zentraler Lernort für die Studierenden, vermittelt Informationskompetenz, unterstützt Wissenschaftler/innen beim Open-Access-Publizieren, sichert kulturelles Erbe und bereichert mit Ausstellungen und Vorträgen die kulturelle Vielfalt auf dem Campus und in der Stadt.

Geschichte

Sie wurde 1748 als Bibliothek des Collegium Carolinum gegründet und ist damit eine der ältesten Bibliotheken einer Technischen Hochschule in Deutschland. Ihr historischer Kern entstammt der berühmten Blankenburger Bibliothek des
Herzogs Ludwig Rudolf von Braunschweig-Wolfenbüttel (1671-1735)
.
Mitte der 1960er Jahre wurde die Universitätsbibliothek Braunschweig zur größten Bibliothek in der Region ausgebaut und modernisiert.

Weiterführende Links zur Geschichte der TU Braunschweig finden Sie auf der Seite des Universitätsarchivs.

Mehr

Weniger

Ausstellungen
Die Bibliothek richtet eine Vortragsreihe aus und veranstaltet etwa 5 - 6 Austellungen pro Jahr, in denen wichtige bzw. interessante Teile des Bestandes erschlossen und dem Benutzer präsentiert werden. Ebenso werden aktuelle Themen sowie Forschungsergebnisse von TU-Instituten dargestellt.
Weiterhin wird jüngeren Künstlern die Gelegenheit zu Ausstellungen geboten.

Aktuelle Ausstellung:

Johann Heinrich Campe
Zeiten des Umbruchs

Übersicht über vergangene Ausstellungen

Mehr

Weniger