TU BRAUNSCHWEIG
UB Braunschweig / Arbeitsbereiche des FID Pharmazie

Arbeitsbereiche des FID Pharmazie

[Arbeitsbereiche]

[DFG]
  • FID-Lizenzen
    Der FID bietet universitären pharmazeutischen Wissenschaftler/innen Volltextzugriff auf aktuell 53 Zeitschriften mit über 140.000 Artikeln, die in PubPharm durchsuchbar sind. Hierzu ist eine kostenlose Registrierung notwendig. Die Bereitstellung der Zeitschriften erfolgt durch das Kompetenzzentum für Lizenzierung.
  • Umsetzung einer E-only-Policy
    Verschiedene abonnierte Zeitschriften wurden auf E-only umgestellt.
  • Profilschärfung
    Zeitschriften aus bestimmten Randbereichen des Fachs wurden abbestellt.
[DFG]
  • Entwicklung und Erweiterung der PubPharm Rechercheplattform
    PubPharm ist eine pharmaziespezifische Suchmaschine mit mehr als 55 Millionen durchsuchbaren Publikationen (Stand 04/2019), davon entstammen 29 Millionen aus der Datenbank Medline. Des Weiteren sind u.a. Zeitschriftenartikel aus angrenzenden Disziplinen der Pharmazie, Bücher (darunter E-Books und Dissertationen), Konferenzschriften und Informationen zu klinischen Studien aus dem Studienregister ClinicalTrials.gov enthalten. PubPharm ist ein auf der Open Source Software VuFind basierendes Discovery System. Das Backend, also der zentrale Suchindex K10plus-Zentral, liegt bei der VZG. PubPharm wird kontinuierlich inhaltlich und funktional weiterentwickelt. Zu den geplanten Weiterentwicklungen gehören die Einbindung von pharmazierelevanten Patenten und die Optimierung eines prototypischen Filters für systematische Reviews. Auf der PubPharm Hilfeseite finden sich ausführliche Informationen zu PubPharm.
  • Entwicklung von innovativen Diensten
    In Kooperation mit dem Institut für Informationssysteme werden innovative Recherche-Tools entwickelt. Erweist sich ein entwickelter Prototyp als nützlich, wird er perspektivisch in PubPharm eingebunden. Zu den momentan untersuchten Tools gehört das FID-Forum als Narrative Interaktionsplattform. Basierend auf dem Konzept der narrative Intelligenz soll die Exploration von Forschungsgegenständen unter diversen Aspekten ermöglicht werden. Ein weiterer Forschungsansatz ist die Verwendung von künstlichen Neuronalen Netzen zum Clustern von Wirkstoffen.
[DFG]
  • Zusammenarbeit mit der Fachcommunity
    Der FID entwickelt seine Services in kontinuierlichem Austausch mit der Fachcommunity.
  • Fachbeirat
    Ein Fachbeirat bestehend aus mehreren Wissenschaftler/innen aus der Pharmazie und Informatik begleitet die Weiterentwicklung des FID. Es finden jährliche Treffen statt.
  • Präsentationen auf wissenschaftlichen Konferenzen
    Die Services des FID werden auf Konferenzen präsentiert. Diese bieten die Möglichkeit, Wissenschaftler/innen direkt über den FID zu informieren und im persönlichen Gespräch Bedürfnisse und Wünsche der Nutzer/innen zu erfahren.
  • Webinare und Roadshows
    Wissenschaftler/innen werden über die Services des FID direkt vor Ort in Roadshows und ortsunabhängig in Webinaren informiert.
  • PubPharm Blog
    Aktuelle Informationen über den FID und PubPharm sind im PubPharm Blog zu finden.
  • Publikationen und Presse
    Publikationen vom FID und Pressemeldungen über den FID sind im PubPharm Blog zusammengefasst.
[DFG]