TU BRAUNSCHWEIG
UB Braunschweig / Fachinformationsdienst Pharmazie

Fachinformationsdienst Pharmazie

Projektinformationen
Die Universitätsbibliothek Braunschweig betreut den deutschlandweiten Fachinformationsdienst (FID) Pharmazie.
Er wird seit 2015 von der Deutschen Forschungsgemeinschaft ( [DFG] ) gefördert (im Förderprogramm Fachinformationsdienste für die Wissenschaft).

Projektziele:
  • Verbesserung der Literaturversorung
  • Optimierung der Recherche- und Volltextzugriffsmöglichkeiten
  • Entwicklung innovativer Recherchetools
  • Weiterentwicklung der Informationsinfrastruktur
Der FID Pharmazie hat verschiedene Arbeitsbereiche.

Er ist ein Kooperationsprojekt zwischen der Universitätsbibliothek Braunschweig und dem Institut für Informationssysteme der TU Braunschweig.

Kooperationspartner: [Logo]

Mehr

Weniger

PubPharm Rechercheplattform
Die PubPharm Rechercheplattform (www.pubpharm.de) ist eine frei zugängliche Suchmaschine für pharmazeutische Fachliteratur.

PubPharm bietet...
  • Mehr als 45 Mio. Publikationen
  • Davon 26 Mio. aus Medline (PubMed)
  • Außerdem Zeitschriftenartikel, Bücher, E-Books und Dissertationen
  • Suche mit der molekularen Struktur einer Verbindung
  • Substruktur- und Ähnlichkeitssuche

Ausführliche Informationen zu PubPharm finden sich in der Beschreibung der Arbeitsbereiche und auf der PubPharm Hilfeseite.

Mehr

Weniger

PubPharm Blog
Hier geht es zum PubPharm Blog

Mehr

Weniger

Presse und Publikationen
Presse Publikationen Weitere Pressemitteilungen über PubPharm und Publikationen sind im PubPharm Blog zu finden. Nähere Informationen zur Öffentlichkeitsarbeit bietet die Beschreibung der Arbeitsbereiche.

Mehr

Weniger

Kontakt
Projektleitung:
Universitätsbibliothek Braunschweig:
  • Apotheker Stefan Wulle, Projektkoordination
  • Dr. Anke Krüger, Fachliche Beratung und Öffentlichkeitsarbeit
  • Kristof Keßler, Informationstechnologie und Infrastruktur

Institut für Informationssysteme der TU Braunschweig:
Kontaktdaten: Vorgängerprojekte:

Mehr

Weniger

Gefördert durch die  [DFG], Projektlaufzeit 2015-2017